Sonntag, 4. April 2004

Perry Clifton: Die Dame mit dem schwarzen Dackel

Ein weiterer Klassiker in Maritims Literatur Reihe.
Das Kriminalhörspiel „Perry Clifton – Die Dame mit dem schwarzen Dackel“ wurde vom WDR produziert und 1964 uraufgeführt.
Dass das Masterband 40 Jahre auf dem Buckel hat merkt man glücklicherweise nicht, außer, das der Sound nicht Stereo, sondern Mono ist.

Die Story hat es in sich und kommt, wie bei jedem Krimi von Ecke, ohne großen Schiessereien und Verfolgungsjagden aus, lässt einen mitfiebern und unterhält einen köstlich!
Dickie, gesprochen vom jungen Mario Müller-Westernhagen, hat in der Geschichte auch eine fundamentale Rolle, denn ohne ihn, hätte Clifton den Fall wohl nicht, oder nicht so schnell aufgeklärt.

Die Sprecher sind Erstklassig und lassen eine tolle Atmosphäre entstehen, genauso wie die typische 60er Jahre Musik.

Das Cover, mit seinen Brauntönen passt wunderbar zum Hörspiel, genauso wie die Zeichnungen, außer die von Dickie.
Dickie sieht nicht aus wie ein 11jähriger, sondern eher wie ein 15jähriger.

Fazit:
Ein weiterer Radioklassiker auf CD, der die ganze Familie zu „fesseln“ weiß.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nach einer Prüfung wird dein Kommentar sofort freigeschaltet!