Mittwoch, 4. November 2009

TKKG Folge 047: Todesfracht im Jaguar

„Alles Mafia“ ist Klößchens Lieblingsspruch in dieser Folge. „Alles Mafia. Unten in Italien und jetzt hier. Mafia, wohin man sieht!“
Mir gefällt es, wenn Klößchen über eine Folge hinweg einen Running-Gag hat. Der beste war bisher die „rasende Hängematte“ in „Die Nacht des Überfalls“. Wem diese Folge gefällt, sollte demnach auch Folge 35 hören.
Klößchens Eltern kommen aus Italien. Im Urlaub wurde ihnen der Jaguar gestohlen. Der war jedoch schnell wiedergefunden. Just in Deutschland angekommen, wird das Auto erneut entwendet.
Steckt die italienische Mafia dahinter? TKKG klären den Fall und liefern dabei viele gute Dialoge.
In der 90. Folge „Schmuggler reisen unerkannt“ gibt es das gleiche Motiv für einen Autodiebstahl wie hier. Beide Male spielt Mailand eine wichtige Rolle und beide Folgen unterhalten hervorragend und sind spannend produziert.

Ursula von Bose als Erna Sauerlich ist eine sehr gute Wahl. Ihre Stimme passt zu der Rolle und ist nicht so unglaublich hoch wie Marianne Kühl in der ersten Folge „Die Jagd nach den Millionendieben“.
Herr Sauerlich wird von Henry König ausgezeichnet gesprochen. Er ist in der nächsten Folge erneut zu hören - allerdings nicht als Herr Sauerlich.
Die TKKG-Sprecher sind sehr gut aufgelegt und blödeln wunderbar herum. Es ist eine wahre Freude ihnen zuzuhören. Auch „Ersatzgaby“ Scarlett Lubowski weiß zu begeistern.
Ebensogut wie die bisher genannten Sprecher sind auch die der andern Rollen.

Bei dieser Folge gibt es viele bekannte TKKG-Zwischenmusiken, die allerdings auch Szenen untermalen und nicht nur die Szenenwechsel begleiten.
Diese Folge ist durch die Bank weg mit wunderschönen Musikstücken hinterlegt worden.

Das Cover weckt die Neugier und zeigt eine Szene vom Ende des Hörspiels. Es verrät einem zum Teil die Lösung des Rätsels um den Jaguar, zeigt aber auch viel Dramatik.

Fazit:

Hervorragende Dialoge und sehr gut aufgelegte Sprecher zeichnen dieses Hörspiel aus. Ein Trumpf ist die unglaublich gut gelungene Musikuntermalung. Die Atmosphäre ist wunderbar und die Geschichte wird spannend erzählt. Gangsterdialoge gibt es hier nicht!


Eine Original-Rezension von TKKG-Site.de
Link zur Original-Rezension: Gangsterdialoge gibt es hier nicht - alles Mafia!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nach einer Prüfung wird dein Kommentar sofort freigeschaltet!