Sonntag, 25. Oktober 2009

Interview mit Joachim Otto (Romantruhe Audio) zum Halloween Day 2009 beim Hörspieltalk.de

Ich freue mich, mit Joachim Otto, dem Chef der Romantruhe und dem vor einiger Zeit gegründeten Hörspiellabel Romantruhe Audio, ein kleines Interview anlässlich des 31. Oktobers, der uns allen als Halloween bekannt ist, zu führen.

Florian: Hallo Joachim. Schön, dass du dich meinen Fragen stellst.

Joachim Otto: Mache ich doch gerne.


Florian: Wie entstand dein Hörspiellabel Romantruhe Audio, das ja gewissermaßen auf deinen Romanverlag aufbaut?

Joachim Otto: Wie Du schonst sagst, mein Versand und mein Verlag wurden jetzt mit dem Hörspiel-Label erweitert. Es lag ja nahe, dass ich die Bücher, welche ich Verlege, dann auch Vertone. Das habe ich jetzt mit den laufenden Serien begonnen.


Florian: Stammen eigentlich alle zukünftigen Folgen eurer Gruselserie "Geister-Schocker aus der Feder der bekanntesten Horrorautoren wie Earl Warren oder wird es weitere Hörspiele geben, deren Idee und Story komplett von Thomas Tippner, der die Hörspielskripte schreibt, sind?

Joachim Otto: Es werden Romane von Earl Warren, A. F. Morland, Jason Dark und anderen Gruselautoren aus den 70er Jahren vertont. Zusätzlich kommen noch Einzelgeschichten von neuen Autoren hinzu. Die Planung dazu läuft gerade.


Florian: Stimmen denn die Gerüchte, dass die weitere Produktion und der Vertrieb der neuen Folgen von Christoph Schwartz, aus der Feder von Gunther Arentzen, allein bei euch liegen?

Joachim Otto: Ja, der Vertrag mit der Hörfabrik ist ausgelaufen und ich werde die Produktionen meiner Hörspiele zukünftig gebündelt in Köln vornehmen, dazu gehören auch die "Christoph Schwarz-Hörspiele". Auftragsarbeiten, wie die bei den E. T. A. Hoffmann-Hörspielen von TonInTon-Audioproduktion Berlin, bleiben davon ausgeschlossen und laufen
getrennt.


Florian: Welche Gründe gab es denn dafür?

Joachim Otto: Das bisherige Problem waren die Reisen nach Hamburg und Berlin. Ich bin gerne unterwegs, aber diese Reisen kann ich mit meinem Tagesgeschäft einfach nicht mehr unter einen Hut bringen. Da bleibt einfach zu viel Arbeit im Büro liegen. Dazu kommt noch, dass die Kosten für die Sprecher geringer werden, je mehr Sprachaufnahmen gemeinsam vorgenommen werden können. Das will ich zukünftig hier in Köln bündeln. Auch wenn ich dazu Sprecher aus Berlin oder Hamburg nach Köln holen muss.


Florian: Sind noch weitere Serien geplant? Wie läuft es z.B. mit der seit längerem angekündigten Horrorserie "Vampir Gothic"?

Joachim Otto: Ja, alles in Planung und noch nicht spruchreif. "Vampir Gothic" kommt in 2010. Die ersten beiden Drehbücher sind fertig und wir warten noch auf die Zusage der Sprecherin für die Rolle von ALENA.


Florian: Kannst du uns genauere Infos zu eurem Hörspiel "Nussknacker & Mausekönig" von E.T.A. Hoffman geben?

Joachim Otto: Mehr Infos gibt es jetzt auf unserer Homepage unter: www.Romantruhe.de Das ist eine Eigenproduktion. Dort ist auch eine Hörprobe zu Folge 1 zu finden. Für 2010 sind vorerst noch zwei weitere Hörspiele geplant, die im Februar und April/Mai veröffentlicht werden. Weitere Folgen von E. T. A.
Hoffmann sind geplant.


Florian: Hörst du eigentlich Hörspiele? Wenn ja, welches Genre bevorzugst du denn? Magst du eher das vielseitige Angebot der Horrorhörspiele, fieberst du eher mit Krimihörspielen mit oder schlägst du eher eine der nicht so vollbesetzten Genre- richtungen ein?

Joachim Otto: Ich persönlich bin ja ein großer John Sinclair-Fan und höre vorrangig die alten Hörspiele von Tonstudio Braun und auch die Edition 2000. Nebenbei hauptsächlich "Grusel-Hörspiele" von allen aktuellen Labels.


Florian: Wie lässt du den Halloweenabend ausklingen? Lässt du dich durch die Flut der Horror- und Gruselfilme im Fernsehen beflimmern, liest ein gruseliges Buch oder was machst du an diesem düsteren Abend?

Joachim Otto: Ein Freund von mir hat an diesem Tag Geburtstag und ich am Tag darauf. Mehr muss ich ja wohl nicht sagen, oder? Prost.


Florian: Joachim, ich danke dir im Namen unseres ganzen Teams für die Beantwortung meiner Fragen und wünsche dir viel Glück bei deinen weiteren Produktionen.

Joachim Otto: Danke Dir für das Interview.

(c) by Florian für den Halloween Day 2009 auf Hoerspieltalk.de

Keine Kommentare: