Samstag, 19. Juni 2010

Sherlock Holmes (48) Der illustre Klient


Produktion: Maritim Studioproduktionen 2010
Sprecher: Christian Rode, Peter Groeger, Gerhard Acktun, Ole Pfennig, Michael Schernthaner, Arianne Borbach, Susanne Meikl, Fritz von Hardenberg u.a.
Genre: Krimi
Dauer: ca. 68 Minuten


Inhalt:
Der österreichische Adlige Baron Gruner wird verdächtigt, aus Geldgier seine Frau getötet zu haben. Kurz nach ihrem Tod verlobt er sich in England mit der jungen, ebenfalls sehr reichen Lady Violet de Merville. Ein Klient, der unter allen Umständen geheim bleiben möchte, beauftragt Sherlock Holmes durch einen Mittelsmann, diese Hochzeit zu verhindern. Holmes übernimmt den Fall und bezahlt diese Entscheidung fast mit seinem Leben.

Die Handlung:
Sir Arthur Conan Doyle schildert in Daniela Wakoniggs Hörspielbearbeitung einen der gefährlichsten Fälle seines Meisterdetektivs Sherlock Holmes. Holmes und Watson bekommen es in diesem überaus spannenden und gefährlichen Fall mit einem österreichischen Adligen zu tun. Während der Verbrecherjagd kommt keinerlei Langeweile auf, denn die Dialoge und auch die Erzählungen fallen nicht zu üppig aus, hier wird viel "erlebt".

Sprecher: Christian Rode und Peter Groeger als dedektivisches Gespann agieren sehr lebendig, auch Gerhard Aktun, Ole Pfennig, Michael Schernthaner und Arianne Borbach runden gekonnt die Hauptriege ab. Susanne Meikl, Fritz von Hardenberg und Philipp Brammer hauchen den restlichen Figuren dieser Geschichte ihre Seelen ein. Man kann förmlich das Zusammenspiel hören, das sich die einzelnen Sprecher leisten. Dabei stechen Christian Rode und Peter Groeger immer etwas heraus, da sie die ultimative Besetzung für das Gespann Holmes und Watson sind und wirklich Arbeit allererster Klasse abliefern.

Musik und Geräusche:
Man fühlt sich wie als würde man alte Sherlock Holmes Klassiker anschauen. Denn genauso klingt das Hörspiel. Klassisch, spannend und sehr ansprechend. Andreas Beverungen und Marc Chainiaux haben eine sehr gute und klassische Athmosphäre herstellen können, die einem Sherlock Holmes würdig ist. Dazu viele Geräusche und im Hintergrund die Geräuschkulissen. Fertig ist eine perfekte Kulisse für klassische Krimihörspiele.

Cover: Wie auch alle anderen Cover der Serie hat man hier im Rahmen des schönen klassischen grünen Layouts und dem schmucken Logo eine Grafik eingebaut. Die Illustration, welche dieses Cover ziert, zeigt die Times mit einer großen Zeichnung und den Schlagzeilen "Mörderisches Attentat auf Sherlock Holmes". Etwas verwirrend ist hier dann die Überschrift in Englisch "The Times". Dies raubt etwas die "Realität", wobei das auch nur auffällt, wenn man wirklich genau hinschaut. Das Booklet enthält die nötigsten Informationen wie die Sprecher und ihre Rollen, Produktionsinfos und ein Glossar über die Titel der bisherigen erschienenen Folgen der Reihe. Sonst wird nur noch ein bisschen Werbung für andere Maritimserien geboten.


Gesamtfazit:
Eine spannende Geschichte, überaus überzeugend und gut inszeniert, besetzt mit einer tollen Riege, im Stil der Klassiker und verpackt in einem schönen Artwork. Hier stimmt so gut wie alles in dieser Folge aus der bisher größten und fast vollständigen Vertonung des Sherlock Holmes Kanons, der selbst auch unter den eingefleischten Sherlock Holmes Fans bestens ankommt. Großer Kauftipp!

14 Punkte / Note 1

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nach einer Prüfung wird dein Kommentar sofort freigeschaltet!