Mittwoch, 28. Juli 2010

Die letzten Helden - Erster Akt (03) Die Wüste der Ewigkeit


Produktion: Holysoft 2010
Sprecher: Martin Sabel, Dirk Hardegen, Eckehardt Belle, Bernd Vollbrecht, Ernst Meincke, Michael Pan, Martin Kessler, Tom Vogt, Dietmar Wunder u.a.
Genre: Fantasy
Dauer: ca. 140 Minuten


Inhalt:
Der Weg zum Konzil der Elemente, jenem geheimnisumwitterten Ort, an dem magisches Wissen verankert liegt, scheint für den Magier X und seinen Begleiter Amon von Falkenfels vorerst beendet. Gefangen und X´ magischen Fähigkeiten beraubt, verschleppen Sklavenhändler sie in die Wüstenhauptstadt Karakesh, wo sie getrennt voneinander verkauft werden. Während es X gelingt, seinem Käufer zu entkommen, muss Amon nicht nur sein Geschick im Zweikampf auf Leben und Tod in der Arena beweisen, sondern auch das Wüstenmädchen Aisha beschützen. Doch was hat es mit den immer wieder auftauchenden Harpyien auf sich? Und welche Rolle spielt der alte Magier Nebahath in diesem Spiel?

Erstmals steht X vor einem Rätsel, dass er scheinbar selbst mit all seinem Wissen und Verstand nicht zu lösen vermag...

Die Handlung:
Diesmal erwartet den Hörer ein groß gefüllter Inhalt mit allerlei Gefahren, abenteuerlichen Rettungsaktionen sowie Kämpfen und wieder einer Priese Humor. David Holy, der Autor, erweitert den Kontinent der Geschichte um weite Welten und schickt seine Helden nicht nur sprichwörtlich in die Wüste. Klammheimlich bindet er ein bekanntes Märchen in eigener Interpretation ein. Mal schaun, wer es findet. Spannung kann er so gut erzeugen wie alles andere in dieser Serie. Nämlich fantastisch genial!

Sprecher: In der aktuellen Folge kann man gleichermaßen sehr bekannte Synchronstimmen als auch Nachwuchstalente hören. Allen voran wieder der überzeugende Dietmar Wunder in der Rolle als Sir X. Kim Hasper macht einiges durch und bringt das mit seiner Stimme in Form der Rolle des Amon von Falkenfels zur Geltung. Nebenbei gibt sich Christian Rhode wieder als Chronarius. Lutz Riedel taucht wieder als der geheimnisvolle Wanderer auf. Er jagt einem einen Schauer über den Rücken, wenn er in seiner Rolle festgewachsen ist. Des Weiteren hört man Eckehardt Belle, Bernd Vollbrecht, Tom Vogt, Reinhard Kuhnert, Ingo Albrecht, Engelbert von Nordhausen, Ernst Meincke, Martin Kessler, Martin Sabel, Michael Pan und Dirk Hardegen, wie sie mit ihrem glanzvollen Schauspiel und ihrer Stimmeskraft vor den Mikrophonen Leben in ihre Charaktere einhauchen. Ebenso sind folgende Sprecher bei ihrer überzeugenden Arbeit zu hören: Julia Haacke, Stephan Winkowski, Julien Haggège, Björn Korthof, Roland Hemmo, Peter Schuttermaier, Sebastian Bäcker, Daniel Langer, Sascha Kiss, Markus Oppermann, Tanja Green, Jan Schroeder, Herbert Ahnen, Heiko Simon, Isabel Böcker, Norman Sonnleitner, Alex Turrek, Roman Mandelc, Christian Mitter, Johanna Bischof sowie Michael Wietholt.

Musik und Geräusche:
Er haut noch einen oben drauf und lässt eine fantastische Audiokulisse erklingen, die den Hörer direkt in die Wüste entführt: Konstantinos Kalogeropoulos. Auf den Schwingen seines Scores entweicht man der realen Welt und landet sanft in den glatten Wogen der Wüste. Und schon packt einen ein Sandsturm. Genauso schnell wie seine Musik Ruhe verspricht, genauso schnell kann sie auch schon aggressiv und gefahrenvoll erklingen. Dazu noch eine vollgepackte Soundkulisse und schon erwacht das Hörspiel zum Leben. Glanzleistung!

Cover: Wieder im zauberhaften und fantasievollen Layout blickt diesmal der steinerne Gigant dem Käufer entgegen. Er ist im Hintergrund einer Kampfszene aus dem Hörspiel zu sehen. Der Kampf zweier Harpyen mit Amon und Sir X. Das Booklet bietet alle nötigen wie wichtigen Informationen zu Cast und Produktion.

Gesamtfazit:
Man bekommt mit der dritten Episode der neuen und gigantischen Hörspielserie
Fantasyunterhaltung vom Feinsten geboten, die sowohl von der tollen Besetzung als auch dem meisterhaften Score und der Inszenierung sowie der fantasievollen und abenteuerlichen Geschichte getragen wird. Natürlich muss auch das tolle Cover Erwähnung finden. Mit reinstem Gewissen und völliger Überzeugtheit kann ich da nur eine uneingeschränkte und absolute Kaufempfehlung aussprechen!

15 Punkte / Note 1

1 Kommentar:

  1. Ich gebe dir da voll Recht! Die Serie ist seit langem das Beste was auf den Markt gekommen ist. Die Story, die Dialoge, die Produktion und die Musik alles auf einem Niveau, dass es in dieser Gesamtheit kaum gab. Hoffentlich enttäuschen die Folgeepisoden nicht, wenn nicht erwartet uns hier ein Hörspieltraum

    AntwortenLöschen

Nach einer Prüfung wird dein Kommentar sofort freigeschaltet!