Mittwoch, 25. Mai 2011

TKKG (0) Das Geheimnis um TKKG

Produktion: Europa 1999
Sprecher: Günter König, Sascha Draeger, Niki Nowotny, Veronika Neugebauer, Manou Lubowski, Andreas von der Meden, Lutz Schnell, Holger Mahlich, Edgar Bessen u.a.
Genre: Jugend, Krimi
Dauer: ca. 53 Minuten


Inhalt:
Hier die unverzichtbaren Infos für alle, die TKKG noch nicht kennen. In dieser Folge wird die weltbekannte Vierergruppe vorgestellt. Ihr erfahrt, weshalb sich Tim-Tarzan, Karl, Klößchen und Gaby zusammengeschlossen haben zu einer verschworenen Gemeinschaft und warum sie immer wieder in aufregende Abenteuer und gefährliche Situationen geraten. Außerdem geht es um die heiße Jagd nach einem der schönsten Diamanten...

Die Handlung:
Hier ist der Titel sehr unpassend. Man erfährt auch nicht mehr über TKKG als in den anderen Folgen. Zwar ist alles in diesem Hörspiel vereint, für das TKKG typisch ist, aber es handelt sich um eine normale TKKG-Geschichte und somit hat es auch keinen Sinn, diese als Special zu veröffentlichen. Tims Kräfte werden auch wieder gezeigt und somit handelt es sich nur um eine durchschnittliche Hörspielfolge, die man nicht unbedingt gehört haben muss.

Sprecher: Das Schauspiel kann man als "gut" bewerten, die Sprecher haben schöne Arbeit geleistet. Allen voran Günther Jerschke als Herr Berthold und Andreas von der Meden als fieser Sascha Tellerwerfer. Darüber hinaus darf man natürlich nicht den fünfteiligen Hauptcast Sascha Draeger, Niki Nowotny, Manou Lubowski, Veronika Neugebauer und Günter König vergessen. Zwar wird Günter König in dieser Folge sehr spärlich als Erzähler eingesetzt, dennoch vollführt er eine der besten Leistungen in diesem Hörspiel. Auch Stefan Brönneke, Lutz Schnell, Thomas Stein, Michael Poelchau, Holger Mahlich, Robert Wagner und Edgar Bessen beleben ihre Rollen.

Musik und Geräusche:
Das Hörspiel kommt in einer allgemeinen für TKKG bekannten Inszenierung daher. Leider sind gerade manche Radiostellen etwas leise abgemischt.

Cover: Das Titelbild des allgemein bekannten blauen Covers ziert eine schöne Illustration von Rainer Stolte, die alle fünf TKKG-Mitglieder abbildet. Und zwar nicht nur die Köpfe, wie man sie vom Cover kennt, sondern auch mit Körper.

Gesamtfazit: Mittelmäßiger Durchschnitt und kein "Muss" im Player von Fans und Hörspielhörern. Auch wenn sie als "Einstiegsfolge" gehandelt wird, bietet sie wenig Informationen, die man nicht auch in anderen TKKG-Geschichten erhält. Inszenierung ist ganz gut geworden, das Cover kann überzeugen.

10 Punkte / Note 3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nach einer Prüfung wird dein Kommentar sofort freigeschaltet!